Archive for the ‘Reha’ Category

Wochenende…

Sonntag, März 9th, 2008

Das Wochenende hier im malerischen Bad Liebenstein begann sehr idylisch. Als einzige Massnahme war Trainingstherapie geplant und die wurde nach 10 Minuten mit dem Satz “ Ich muss heute eher Schluss machen, seid bitte in 10 Minuten fertig!“ beendet.

Na fein da, blieb am Samstag nur Radfahren und am besten eine etwas größere Runde.

Der Inselsberg hier in der Nähe biete sich da natürlich an. Das letze mal bin ich hier allerdings mit nem Shuttelbus hochgefahren so das ich die Anstiegen etwas kürzer und deutlich flacher im Kopf hatte…..

Aber die Abfahrt und das Flachstück hinten raus waren dann eher entspannend, vor allem weil so gut wie kein Wind war.

Am Sonntag wollte ich pflichtgemäß im Schwimmbad mit ein paar Bahnen beginnen. Womit keiner rechnen konnte war die angesammelte Agressivität einiger Scheintoter die in Treibgutgeschindigkeit durchs Becken trieben und nachdem ich schon Slalom geschwommen bin auch noch angefangen haben rumzustänckern.

Um es abzukürzen, ich bin nach 10 Minuten genervt aus dem Wasser gestiegen um nicht noch einem dieser Kompostis für die blöden Sprüche und das permanente vor meiner Naserumgeschwimme noch eine reindonnern zu müssen.

Also nach dem fantastischen Mittagessen ab aufs Rad.

Da ich ja total unkreativ bin die gleiche Runde wie am Samstag, aber mit einem Abstecher auf die Spitze vom Berg. Ein Tipp für alle anderen, lasst es…. scheiss Pflaster, eklig Steil und nüscht los…. außer noch mehr Rentner und der Bedarf an denen iss bei mir grad gedeckt.

Wichtig: sachverständig in die Camera glotzen und Bild vom Gipfel machen:

Fast noch wichtiger: Aussicht knipsen

Die Abfahrt war ma saukalt aber der Wind wenigstens auf dem letzen Stück günstig.

Ärgerlich: die letzten 4 km bergauf und Gegenwind

da hatte ich mir das schöne Stück Kuchen wenigstens verdient 😉

Wochenende erfolgreich abgeschlossen!

Und allemal besser als Malle 😉

Jetzt muss nur noch der Fuss wieder funktionieren. radfahren geht schon wieder ganz gut, allerdings nach 1,5h spazieren gehen konnte ich kaum noch laufen….. scheisse!

Dienstag, Sonnenschein

Dienstag, März 4th, 2008

So fantastisches Wetter wie heute muss man logisch zu einer kleinen Runde nutzen.

Nach dem Schnee und vor allem dem Regen Gestern, konnte es nur besser werden.

Gesagt, getan hab ich heute meine Lieblingsrunde noch ein wenig erweitert und hab fast noch das Mittagessen verpasst.

Und Thüringer Wald ist iss bestimmt besser als Malle 😉

Ergebnis: 42km in 2h 15min

3. März Schnee und Regen

Montag, März 3rd, 2008

Montag, die Reha geht nach dem Wochenende weiter und nachmittag iss Zeit für ne kleine Runde mit dem Rad.

Der Himmel iss bewölkt und es sind ca 8° – fantastisches Wetter also.

Kaum war ich allerdings den kamm hochgeradelt fing es bissel an mit nieseln der dann in einen ausgewaxenen Schneesturm überging.

Schneeregen....

Gut das der Meister Winterreifen montiert hatte.

Die einen wollen bissle blöde in der in die Sonne fahren und entspannt abcruisen während der harte Kern des Teams seine Spuren im Schnee zeichnet.

Aber da nur die harten in den Garten kommen bin ich schön durch den Schnee geheizt(!) aber der senkt die Durchschnittsgeschindigeit schon ein bissel.

Ab Brotterode war dann aus dem schönen Schnee ein beschissener Regen geworden so das ich die letzten 12km noch pissnass geworden bin. Da es auch mittlerweile ca. 4° waren , bin ich fast noch erfroren….

Aber nur fast.

Ergebniss: 28,5 km 1h28min und den Arsch halb erfroren.

Malle iss nur für Weicheier!